Tücken der Technik

„Irgendwie“ habe ich in den letzten Wochen und Monaten den Eindruck gewonnen, dass bei vielen Menschen elektrische und elektronische Geräte kaputt gingen und ersetzt werden mussten. Bei mir waren es: der Wäschetrockner, der Haartrockner, der Toaster. Und dann Ende November die Festplatte meines MacBooks! Glücklicherweise lag das letzte Backup nur 10 Tage zurück, und der Datenverlust hielt sich in Grenzen. 

Ach ja, und als die Fernsehbilder pixelig wurden, kam der Fernsehtechniker und ich orderte einen neuen SAT-Receiver. HD+. Wenn schon, denn schon. Und das Gerät, das er mir brachte – war kaputt! 

Hat das alles etwas zu bedeuten? 2012, Sonnenstürme, Zeitenwende… Ich weiß es nicht. Es macht vielleicht deutlich, von wie viel Technik wir umgeben und wie abhängig wir davon sind. Immerhin, die einzige Reparatur/Neuanschaffung, die mich wirklich beeinträchtigt hat, war der Austausch der Festplatte am MacBook, weil ich wochenlang nur eingeschränkt arbeitsfähig war. 

Eine Folge der Austauschaktion: mein Webseiten-Bearbeitungsprogramm funktioniert nicht mehr; ich muss ein Update kaufen. Daher kann ich keine Weihnachtswünsche auf meine Homepage schreiben. Nur bloggen: Allen TeilnehmerInnen, InteressentInnen, LeserInnen, FreundInnen und Bekannten auf diesem Weg: 

Wundervolle, entspannte Weihnachtstage und ein glückliches Neues Jahr! Alles ist gut so, wie es ist.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Tücken der Technik

  1. sylv schreibt:

    würde mal sagen entweder Garantie abgelaufen oder die Energien surren, steigen an:) Das halten die wenigsten Geräte aus:)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s